Pfefferspray Test und Vergleich 2017 – Die 11 besten Abwehrsprays im Vergleich

pfefferspray-selbstverteidigungswaffeWir zeigen dir in diesem Testartikel, warum du Pfefferspray kaufen solltest. Außerdem vergleichen wir in unserem Pfefferspray Test & Vergleich einige der populärsten Sprays am Markt. Klicke hier, um gleich zu den Tests zu kommen.


Du suchst nach einer „sanften“ Selbstverteidigungswaffe, die du ohne viel Training verwenden und legal – zumindest in Deutschland und Österreich – kaufen kannst?

Dann kommst du am Kauf eines Pfeffersprays nicht vorbei. Pfeffersprays zählen nämlich zu den besten nicht-tödlichen Waffen zur Selbstverteidigung. Sie wirken sowohl als Hundeabwehrspray gegen wildgewordene Tiere als auch als Selbstverteidgungsutensil gegen üble Zeitgenossen.

Was erwartet dich in diesem Artikel?

In diesem Artikel findest du Testberichte und Informationen zu den verschiedenen Pfefferspray-Produkten am Markt.

Sprich: Wir beraten dich über alle Dinge, die du vor dem Kauf eines Pfeffersprays wissen solltest. In unserem Test zeigen wir dir, welche der vorgestellten Abwehrsprays für die Selbstverteidigung am besten geeignet sind. Außerdem erfährst du, was du beim Kaufen eines Pfeffersprays beachten musst.

Wo soll ich beginnen?

Wenn du dich nicht durch 2.000 Wörter durchlesen willst, klicke einfach hier auf den folgenden Link, um gleich zu den Pfefferspray-Tests zu kommen:

Welches Pfefferspray kaufen? Test & Vergleich

Du kannst aber auch einfach weiterscrollen, wenn du mehr über Pfeffersprays erfahren willst.

NameNameReichweiteStrahl/NebelFüllmengeKonzentration

Test

Ballistol KO-JET5 MeterStrahl100 ml11%

Test

Walther Pfefferspray1,5 MeterNebel16 ml10%

Test

Werwolf Columbia1,5 – 2 MeterNebel20 ml11%

Test

Ballistol KO FOG4 MeterNebel40 ml10%

Test

KH-Security Pfefferspray5 MeterStrahl63 ml?

Test

Piexon Jet JPX – Pfefferpistole7 MeterSchuß2 Patronen mit jwl. 10 ml10%

Test

RSG-6 Super-Garant Professional5 MeterStrahl63 ml10%

Test

OC 50005 MeterStrahl400 ml10%

Test

Pfefferspray ProSecure5 MeterStrahl53 ml10%

Test

Pfefferspray Fox Labs MEAN GREEN5,8 MeterStrahl45 ml6%

Test

Pfefferspray MK-66 MeterStrahl28 ml10%

Wir stellen dir in diesem Artikel nämlich auch rechtliche Situation in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor. Dadurch erfährst du, ob du Pfeffersprays in deinem Land legal kaufen darfst und in welchen Situationen du es anwenden darfst.

Abschließend zeigen wir dir auch, wie Pfefferspray wirklich auf den menschlichen Körper wirkt.

Klingt doch, interessant, oder? 😉

Inhalt

Was ist Pfefferspray?

Pfefferspray – auch als Verteidigungsspray, Tierabwehrspray und Hundeabwehrspray im Handel erhältlich – ist ein Reizstoff der den menschlichen Körper beeinträchtigt, indem er die Augen und Atemwege reizt, ohne bleibende Schäden zu hinterlassen.

Dadurch wird Pfefferspray weltweit als Selbstverteidigungswaffe gegen Menschen und Tiere (vor allem Hunde & Bären) verwendet. Aber auch Polizeieinheiten setzten Pfefferspray als mildes Zwangsmittel ein, meistens um Demonstrationen aufzulösen oder Amtshandlungen durchzuführen.

Warum wirkt Pfefferspray?

Der Wirkstoff von Pfefferspray heißt Oleoresin Capsicum. Dabei handelt es sich um ein Extraxt aus der Chilischote, woher auch der Name Pfefferspray kommt. Inzwischen wird der Wirkstoff jedoch oft schon chemisch hergestellt.

Wie funktioniert Pfefferspray?

Pfefferspray wird meistens in kleinen Spraydosen mitgeführt. Polizeieinheiten verwenden oft große Sprühgeräte, aber die sind für Zivilisten nur schwer erhältlich und im Alltag äußerst unpraktisch.

Der Grund für die Popularität des Pfeffersprays ist, dass es die wohl effizienteste nicht-tödliche Selbstverteidigungswaffe ist. Dadurch sind Pfeffersprays besonders in Ländern wie Deutschland – die scharfe Waffengesetzen haben – sehr populär. In Texas würde man dich mit einem Pfefferspray wahrscheinlich schief anschauen. 😉

Die Funktion einer Pfefferspraydose ist denkbar einfach: Per Knopfdruck wird das Reizmittel – das ein hochprozentiges Chillie-Extrakt enthaltet – versprüht. Je nach Variante wird ein Nebel oder ein Strahl abgegeben.

Beide Varianten haben Vor- und Nachteile:

Pfeffersprays mit Strahl: Haben eine höhere Reichweite und sind dadurch besser geeignet, um Abstand vor einem Angreifer zu halten. Außerdem besteht bei einem Strahl nicht die Gefahr, dass er dir durch Wind ins Gesicht geweht wird, was du natürlich vermeiden willst. Das Zielen ist ebenfalls einfach: Einfach durch mehrere gezielte Stöße den Strahl adjustieren und ins Gesicht des Angreifers lenken.

Pfeffersprays mit Nebel: Sind unserer Meinung nach problematisch, da Nebel durch Gegenwind oder bei geringem Abstand auch dich selbst beeinträchtigen kann. Außerdem ist die Reichweite dieser Sprays meistens sehr eingeschränkt. Das Zielen ist zwar einfach, da der Nebel auf kurze Weiten sehr breit wirkt, dafür trifft keine konzentrierte Menge an Reizmittel den Angreifer im Gesicht. Aus diesem Grund sind Pfeffersprays mit Nebel nur dann wirksame Selbstverteidigungswaffen, wenn der Angreifer schon sehr nahe ist. Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit wirst du dich in einer solchen Situation selbst beeinträchtigen.

Wir empfehlen dir deswegen, besser zu Pfeffersprays zu greifen, die das Reizmittel als konzentrierten Strahl versprühen.

Was pasiert beim Sprühen eines Pfeffersprays?

Im Inneren des Pfeffersprays befindet sich ein Treibmitel und der Reizstoff. Beim Drücken des Sprühknopfs wird das Treibmittel in den Kanister mit dem Reizmittel geleitet. Da das Treibgas schwerer ist als das Reizgas entweicht das Reizmittel schließlich über die Steigleitung konzentriert nach außen.

Was sind die Vorteile von Pfefferspray?

  • Pfeffersprays sind relativ einfach in der Handhabung. Auch ohne viel Übung können die Spraydosen effizient eingesetzt werden, wobei wir natürlich trotzdem empfehlen die Handhabung gut zu üben. Daher am besten nicht nur eine Pfefferspraydose kaufen sondern gleich mehrere, um die richtige Anwendung zu trainieren.
  • Pfeffersprays sind eine nicht-tödliche Verteidigungswaffe, Klar, es ist sehr unangenehm Pfefferspray abzubekommen. Dennoch ist es sehr unwahrscheinlich, dass Langzeitfolgen auftreten. Es ist daher eine sehr sanfte Selbstverteidigungswaffe die denoch relativ effizient wirkt.
  • Außerdem sind Pfeffersprays in den deutschsprachigen Ländern noch relativ problemlos zu kaufen. Es ist nichteinmal ein Waffenschein notwendig. In Deutschland sind die Sprays sogar ab 14 erhältlich. In Skandinavien oder Großbritannien ist Pfefferspray jedoch illegal. Ich hoffe, dass die Politiker in unseren Breiten in diesem Fall vernünftig bleiben und Pfefferspray weiterhin als legale und relativ harmlose Selbstverteidigungswaffe erlauben.

Seit wann gibt es Pfefferspray?

Die Erfindung des Pfeffersprays liegt erst wenige Jahrzehnte zurück und wurde erst durch die Erfindung der Sprühydose ermöglicht.

Historiker haben jedoch herausgefunden, dass  Chillie und Pfeffer schon vor Jahrhunderten in Indien und China als Waffe benutzt wurde. Dabei war diese biologische Waffe in Indien weniger populär als in China.

Klarerweise griff man damals noch nicht auf Sprühdosen zurück. 😉 Im Reich der Mitte wurde jedoch schon sehr innovative Methoden angewandt, um Pfeffer als Waffe einzusetzten. So wurde gemahlener Pfeffer in Reispapier eingepackt und diese Packung dann ins Gesicht der Feinde geworfen.

Schon damals waren diese „Pfefferbomben“ eine beliebte Selbstverteidigungswaffe, weil das Pulver Gegner kurzfristig außer Gefecht bzw. kampfunfähog setzen konnte.

Auch die legendären Ninjas in Japan setzten Pfeffer zu diesem Zwecke ein. Eine beliebte Waffe war die Metsubushi, was auf Japanisch soviel wie Augenschließer bedeutet. Diese Waffe war eine mit Asche und gemahlenen Pfeffer gefüllte Box, die den Kontrahenten ins Gesicht geschleudert wurden. Dadurch wurden sie kurzzeitig blind, was im Kampf natürlich einem Todesurteil gleichkommt.

Ob Chillie in seiner Heimat Mexiko ebenfalls als Selbstverteidigungswaffe eingesetzt wurde, ist historisch noch nicht geklärt. Es ist zumindest gesichert, dass die Kultivierung der Chillie-Schote  dort schon vor 9.000 Jahren begann.

Erst mit der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus gelang Chillie nach Europa und Asien. Vorerst als Gewürz für Speisen.

Chillie als Medizin und Folterwerkzeug

Chillie wurde jedoch nicht nur von Feinschmeckern gekauft sondern auch als Medizin benutzt. So wurde Chillie als Desinfektionsmittel von Wunden eingesetzt. Schon bald kam man drauf, dass sich die Schärfe gut zum Foltern von Gefangenennützen lässt. Bis heute ist Chillie in einigen Weltegegenden ein beliebtes Folterutensil.

Chillie in der Selbstverteidigung

Als Selbstverteidigungswaffe wurde Chillie in der westlichen Welt erst eingesetzt, als Anfang der 80er Jahre die ersten Pfeffersprays auftauchten. Das hing auch mit der Erfindung der Sprühdose zusammen, die wenige Jahrzehnte zuvor entwickelt wurde.

Heute zählen Pfeffersprays zu den beliebtesten nicht-tödlichen Selbstverteidigungswaffen. Das nicht zu unrecht, wie wir dir gleich zeigen werden.

Interessanterweise waren es nicht Polizeieinheiten, die als erstes Pfefferspray einsetzten, sondern die Mitarbeiter des US Postal Service – also die amerikanische Post – die sich mit dem Spray gegen aggressive Hunde verteidigen sollten. Erst 1987 wurde das FBI damit ausgerüstet, weitere Polizeieinheiten weltweit folgten bald.

Für welche Personen eignet sich Pfefferspray als Selbstverteidgungswaffe?

Besonders für Frauen und körperlich unterlegene Menschen sind Pfeffersprays  ideale Selbstverteidigungswaffen. Leider ist die Anwendung von Pfefferspray in vielen Ländern illegal:

So sollte man sich in Ländern wie China, der Türkei und Brasilien nicht mit Pfefferspray erwischen lassen, da es dort verboten ist.

In Europa ist der Erwerb meistens kein Problem. Trotzdem ist es in den meisten skandinavischen Ländern verboten bzw. setzt der Besitz eine spezielle Lizenz vorraus. Auch in Großbritannien und den Niederlanden ist Pfefferspray verboten.

Bevor du ein Pfefferspray auf Reisen mitnimmst, informier dich daher, ob es im Urlaubsland überhaupt erlaubt ist. Klarerweise darfst du es nicht im Handgepäck mitführen, wenn du eine Flugreise unternimmst.

Ist Pfefferspray legal oder illegal?

Die rechtliche Situation in den deutschsprachigen Ländern sieht folgendermaßen aus:

Pfefferspray in Deutschland – Legal ab 14 Jahren erhältlich

Verkauf nur als Tierabwehrspray, da es rechtlich nicht als Waffe gilt. Dadurch kann es schon mit 14 Jahren erworben werden. Der Einsatz gegen Menschen ist nur in Notwehr erlaubt.

Pfefferspray in Österreich – Legale Waffe ab 18 Jahren erhältlich

In Österreich gilt Pfefferspray als Waffe, weshalb es erst mit 18 Jahren gekauft werden darf. Wenn du alt genug bist und Pfefferspray kaufen willst, ist jedoch keine spezielle Lizenz und Genehmigung nötig.

Pfefferspray in der Schweiz – Verteidigungsmittel, das nach Registrierung ab 18 erhältlich ist

In der Schweiz ist die Situation etwas komplizierter: Hier sind Pfefferspray als Verteidigungsmittel klassifiziert, jedoch nicht als Waffe. Dadurch kann jede Person über 18 Jahren ein Pfefferspray erwerben. Es ist jedoch eine Registrierung sowie die Vorlage eines Ausweises notwendig. Wir sehen, dass es in der Schweiz also gar nicht so einfach ist, Pfefferspray zu kaufen.

In welchen Ländern ist Pfefferspray illegal?

In den folgenden europäischen Ländern ist Pfefferspray verboten (Stand 08.2015):

  • Belgien
  • Dänemark
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Island
  • Luxemburg
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Schweden

Rechtlicher Hinweis zur Benutzung von Pfefferspray

Was muss ich beachten, wenn ich Pfefferspray einsetze? In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist der Besitz von Pfefferspray grundsätzlich legal.

Beachte jedoch, dass das Spray nicht gegen Menschen eingesetzt werden darf. Der Grund dafür ist nämlich, dass dieZulassung für den Gebrauch gegen Menschen per Tierversuch getestet werden müsste, was heutzutage nicht mehr erlaubt ist. Somit ist Pfefferspray zwar als Tierabwehrspray erlaubt aber nicht gegen Menschen.

Heißt das nun, dass du Pfefferspray nicht in einer Selbstverteidigungssituation anwenden darfst?

Nein, im Falle der Selbstverteidigung, darfst du alle dir zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen, solange diese verhältnismäßig bleiben.

Sprich: Pfefferspray ist gegen Menschen nur dann legal, wenn es sich um eine absolute Notsituation handelt.

Bei einem Gebrauch abseits von Selbstverteidigungssituation, bestünde der Verdacht auf Körperverletzung, was ziemlich gravierende juristische Folgen für dich hätte. Daher niemals aus Spaß (Pranks) jemanden Pfefferspray ins Gesicht sprühen.

Solltest du Pfefferspray als Selbstverteidigungswaffe kaufen?

Pfefferspray kaufen

Pfefferspray ist die wohl am besten wirkende und sanfteste Selbstverteidigungswaffe. Am besten wirkende weil Pfefferspray in der Lage ist einen Angreifer für kurze Zeit auszuschalten – Capsaicin sei dank.

Wer eine große Dosis Capsaicin abbekommt, weint, ist im Schock, gerät in Panik und ist zumindest kurzfristig orientierungslos. Dennoch wirkt Pfefferspray sanft, weil es keine tödliche Waffe ist. Die unangenehmen Symptome vergehen normalerweise nach wenigen Stunden wieder.

Bedenke, dass Pfefferspray in Deutschland, Österreich und der Schweiz grundsätzlich nur als Tierabwehrmittel erlaubt ist. Nur in Notfallssituationen in denen dein Leib und Leben gefährdet sind, darfst du es gegen Menschen einstezen, ohne mit juristischen Folgen rechnen zu müssen.

Dennoch ist Pfefferspray – im Vergleich aller anderen Alternativen zur Selbstverteidigung – die wohl beste Option.

Lamgfristige Folgen treten kaum auf, auch nicht in denjenigen Fällen, in denen Pfefferspray genutzt wird, um es gegen dich einzusetzen. Auch sind die Spraydosen mit relativ wenig Übung einsetzbar.

in einer idealen Welt muss man sich klarerweise keine Gedanken über die ideale Selbstverteidigungswaffe machen. In unserer Welt solte man hingegen zu Pfefferspray greifen.

Wie Pfefferspray benutzen?

Deine Pfefferspray-Dose solltest du immer griffbereit haben – zumindest wenn du in der Nahct oder am Abend alleine nachhause gehst. Besonders Frauen machen den Fehler, dass sie die Dose in die Handtasche geben.

Im Fall eines Angriffes ist es unmöglich, rechtzeitig an das Pfefferspray zu gelangen. Gehst du als Frau in der Nacht alleine nach Hause, kann es sogar ratsam sein, die Spraydose schon in der Hand zu halten.

Sprühen solltest du übrigens nicht mit ausgestreckter Hand – diese könnte nämlich vom Angreifer ergriffen werden, um das Spray zu entreißen. Besser die Hand, die das Pfefferspray hält, nahe am Körper lassen und mit dem anderen Arm zumindest eine Armlänge Abstand vom Angreifer halten.

Dieser Arm hilft dir auch beim Zielen. Du schießt nämlich tendenziell in die Richtung, in der du mit der ausgestreckten Arm deutest.

Weitere Tipps:

  • Um Hilfe schreien
  • Stopp schreien
  • Andere Passanten um Hilfe bitten, wenn möglich

Wohin Zielen mit dem Pfefferspray?

Die Reizflüssigkeit muss den Angreifer im Gesicht treffen, Ziele daher auf die Augen und den Mund. Beim ersten Abdrücken wirst du eventuell nicht richtig treffen. Führe daher mehrere kurze Stöße durch und adjustiere den Strahl, bis du den Angreifer an der richtigen Stelle getroffen hast.

Nachdem du den Angreifer getroffen hast, darfst du keinesfalls stehenbleiben. Der Angreifer hat zwar Schmerzen und wird Schwierigkeiten haben, dich zu sehen. Wenn du stehenbleibst, weiß er jedoch deine Position und kann dich denoch körperlich attackieren.

Nütze die Situation, um wegzulaufen. Wirst du festgehalten, führe Schläge ins Gesicht des Gegners aus.

Wie stark ist die Wirkung von Pfefferspray?

Wenn du dir ein Pfefferspray kaufen willst, solltest du über die Wirkung dieses Mittels Bescheid wissen. Ich persönlich empfehle sogar einen Selbsttest, um die Wirkung des Pfeffersprays besser einschätzen zu können.

Ist es ratsam einen Selbsttest zu machen?

Das solltest du aber natürlich nicht alleine machen. Achte  vielmehr darauf, dass ein Freund dabei ist, der auf dich aufpasst, nachdem du das Spray in die Augen bekommen hast.

Außerdem solltest du einen Kübel Wasser vorbereiten, damit du deine Augen auswaschen kannst.

Des Weiteren ist es ratsam, diesen persönlichen Pfefferspray Test nicht in geschlossenen Räumen zu machen, da du ansonsten die Wohnung für ein paar Stunden evakurieren müsstest.

Wie wirkt Pfefferspray?

  • Wirkung auf Augen: Pfefferspray bewirkt die Schwellung der Schleimhäute, wodurch die Augen reflexartig geschlossen werden. Eine mehrminütige Erblindung ist die Folge. Vor allem wegen der Orientierungslosigkeit des Angreifers, haben Leute die Pfefferspray als Selbstverteidigungswaffe benutzen, die Möglichkeit sich in Sicherheit zu bringen.
  • Wirkung auf Atmung: Husten und Atemnot sind die Folge. Wer Pfefferspray eingeatmet hat, sollte versuchen, so ruhig wie möglich weiterzuatmen. In seltenen Fällen kann Pfefferspay auch zu Erstickung führen.
  • Wirkung auf Haut: Haut die in Kontakt mit Pfefferspray gekommen ist, brennt und juckt, oft mehrere Stunden lang.

Beachte: Personen die eine Ladung Capsaicin abbekommen, sind beinträchtigt und werden dir kaum noch nachlaufen können. Kampfunfähig sind sie jedoch nicht. Wenn du stehenbleibst, kannst du weiterhin attackiert werden.

Was sind die Vorteile und Nachteile von Pfefferspray?

Pfefferspray hat als Selbstverteidigungswaffe sowohl Vorteile als auch Nachteile.

Vorteile von Pfefferspray:

  • Unkomplizierte Anwendung
  • Nicht-Tödliche Selbstverteidigungswaffe
  • Legal in allen deutschsprachigen Ländern
  • Relativ billig zu kaufen

Nachteile von Pfefferspray:

  • Nur in Selbstverteidigungssituationen anzuwenden. Ansosnten drohen juristische Konsequenzen x
  • Macht einen Angreifer nicht zwangsläufig kampfunfähig x
  • Kann in Extremfällen auch gegen einen selbst angewendet werden x

Welches Pfefferspray kaufen?  Test & Vergleich der 11 beliebtesten Abwehrsprays

NameNameReichweiteStrahl/NebelFüllmengeKonzentration

Test

Ballistol KO-JET5 MeterStrahl100 ml11%

Test

Walther Pfefferspray1,5 MeterNebel16 ml10%

Test

Werwolf Columbia1,5 – 2 MeterNebel20 ml11%

Test

Ballistol KO FOG4 MeterNebel40 ml10%

Test

KH-Security Pfefferspray5 MeterStrahl63 ml?

Test

Piexon Jet JPX – Pfefferpistole7 MeterSchuß2 Patronen mit jwl. 10 ml10%

Test

RSG-6 Super-Garant Professional5 MeterStrahl63 ml10%

Test

OC 50005 MeterStrahl400 ml10%

Test

Pfefferspray ProSecure5 MeterStrahl53 ml10%

Test

Pfefferspray Fox Labs MEAN GREEN5,8 MeterStrahl45 ml6%

Test

Pfefferspray MK-66 MeterStrahl28 ml10%

In Deutschland gelten Pfeffersprays nicht als Waffe, dürfen jedoch nur als Tierabwehrspray verkauft werden. Das hat den Vorteil, dass sie schon ab 14 Jahren erhältlich sind. Gegen Menschen dürfen sie nicht eingesetzt werden.

Einzige Ausnahme sind Selbstverteidigungssituationen, wenn es erforderlich ist, einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einer anderen Person abzuwenden.

Anders schaut die Situation in Österreich aus, wo die Sprays als Waffe gelten, weshalb der Verkauf erst ab 18 Jahren erlaubt ist. Dann ist der Kauf aber ohne Einschränkungen möglich. Für die Anwendung gelten die selben Bedingungen: Der Einsatz gegen Menschen ist nur in einer Selbstverteidigungssituation erlaubt.

Was muss ich beim Kaufen eines Pfeffersprays beachten?

Wir empfehlen dir Pfefferspray mit Strahlfunktion und ohne Sprühnebel zu kaufen, da diese eine höhere Reichweite haben und es eine geringere Wahrscheinlichkeitn gibt, dass du durch das Reizgas selbst beeinträchtigt wirst.

Generell solltest du darauf achten, dass die Reichweite groß und genügend Reizmittel im Spray enthalten ist.

Welches Pfefferspray sollst du kaufen?

Das ist eine schwierige Frage, da im Handel sehr viele Pfeffersprays erhältlich sind. Am besten du checkst unseren Pfefferspray-Test durch. Hier haben wir 7 verschiedene Produkte getestet.

Pfefferspray online oder im Fachhandel kaufen?

Drogerieshops wie DM bieten inzwischen ebenfalls schon Pfefferspray an. Wenn du dir die Sprays offline kaufst, würden wir dir jedoch empfehlen zu einem Fachhändler zu gehen. DIe meisten Waffengeschäfte haben Pfefferspray im Sortiment und können dich gut beraten.

Pfefferspray Test – Diese Sprays solltest du kaufen

Wie haben wir die Sprays getestet?

  • Inhalt – Wie groß ist das Fassungsvermögen und in welcher Konzentration?
  • Bauart – Strahl oder Nebel – Wir bewerten Sprays mit Strahl besser, da das Verletzungspotenzial geringer ist.
  • Reichweite – Je weiter desto besser
  • Anwendung – Wie leicht und intuitv ist die Anwendung des Sprays

 BALLISTOL –   KO-JET Pfefferspray kaufen

pfefferspray-kaufen

Dieses Spray beinhaltet 100 ml OC (Oleresin Capsicum = Cayenne-Pfeffer) in einer Dosis von 11%. Die Reichweite wird vom Hersteller mit 5 Metern angegeben. Da die Dose einen gezielten Strahl abschießt, ist dieser Strahl auch für geschlossene Räume geeignet.

Reichweite5 Meter
Strahl/NebelStrahl
Füllmenge100 ml
OC Konzentration11%
KaufenAmazon
  • Inhalt – 100 ml mit 11% OC-Konzentration 9/10
  • Bauart und Reichweite – Strahl mit 5 Metern Reichweite 9/10
  • Anwendung – Intuitiv und unproblematisch 9/10
  • Gesamtnote – 9/10

Fazit: Unser Testsieger. Für die meisten Situationen geeignet. Die Reichweite ist groß genug und der Inhalt haltet lange genug.

BALLISTOL – Profi Pfefferspray KO-JET jetzt kaufen

amazon-kaufen


WALTHER Pfefferspray kaufen

walther-pfefferspray

Das Pfefferspray von Walther schießt einen konischen Strahl auf die Angreifer ab. Die Reichweite beträgt 1,5 Meter, in der Dose befinden sich 16 ml Reizmittel. Dieses Mittel besteht aus einer 10% OC -Dosis, die eine Schärfe von 2 Millionen Scoville erreicht.

Durch die geringe Größe lässt sich das Walther Pfefferspray problemlos in der Hosentasche mitnehmen. Problematisch ist, dass die Dose nur eine Dosis von 16 ml fasst, was nur für wenige Sekunden langen Einsatz ausreicht.

Reichweite1,5 Meter
Strahl/NebelNebel
Füllmenge16 ml
Konzentration10%
KaufenAmazon
  • Inhalt und Wirkung – Geringer Inhalt – dafür klein und handlich 7/10
  • Bauart und Reichweite– Nebel mit einer Reichweite von 1,5 Meter 6/10
  • Anwendung – Intuitiv und unproblematisch 9/10
  • Gesamtnote – 7,3/10

Fazit: Wer ein kleines Spray sucht, wird hier eventuell fündig. Grunsätzlich empfehlen wir den Kauf dieses Sprays jedoch nicht.

Pfefferspray von Walther jetzt kaufen!

amazon-kaufen


Werwolf Columbia Pfefferspray kaufen

Werwolf Columbia Pfefferspray

Dieses Pfefferspray schaut aus wie ein Stift und kann dadurch unauffällig mitgenommen werden. Mittels Clip kann dieser Spray auch am Gürtel befestigt werden.

Die Reichweite beträgt ca. 2 Meter. Gesprüht wird das OC-Mittel als Nebel. Dadurch sollte man es besser nicht in geschlossenen Räumen verwenden. Auch die Anwendung bei Gegenwind kann sprichwörtlich ins Auge gehen.

Reichweite1,5-2 Meter
Strahl/NebelNebel
Füllmenge20 ml
Konzentration11%
KaufenAmazon
  • Inhalt und Wirkung – Geringer Inhalt – dafür klein, handlich und unauffälig 7/10
  • Bauart und Reichweite– Nebel mit einer Reichweite von 1,5 bis 2 Meter 6/10
  • Anwendung – Etwas schwieriger in der Anwendung als die anderen Sprays, da der Druckknopf sehr klein ist 8/10
  • Gesamtnote – 7/10

Fazit: Gute Idee, in den wenigsten Situationen benötigt man ein unauffälliges Spray. Besser ein Spray mit großer Reichweite und mehr Inhalt kaufen

Werwolf Columbia Pfefferspray

amazon-kaufen


BALLISTOL KO-FOG Pfefferspray kaufen

pfefferspray-ko

Dieses Spray ist mit einem OC-Inhalt von 40 ml ein mittelgroßes Spray und ist dadurch auch dafür geeignet, um sich gegen gegen mehrere Angreifer zu wehren. Trotzdem lässt sich dieses Spray bequem in der Jackentasche mitführen. Die Reichweite wird mit 4 Metern angegeben.

Reichweite4 Meter
Strahl/NebelNebel
Füllmenge40 ml
Konzentration10%
KaufenAmazon
  • Inhalt und Wirkung – Inhalt ist ausreichend für die meisten Verteidigungssituationen 8/10
  • Bauart und Reichweite– Für ein Nebel-Spray hat es eine große Reichweite 8/10
  • Anwendung – Intuitiv und unproblematisch 9/10
  • Gesamtnote – 8,3/10

Fazit: Das beste von uns getestete Nebel-Spray. Die Reichweite ist gut und der Inhalt ausreichend. Wir bevorzugen dennoch Pfeffersprays mit Strahl.

Pfefferspray KO-FOG kaufen

amazon-kaufen


 KH-Security Pfefferspray kaufen
kh-security-pfefferspray

Dieses Pfefferspray ist besonders im Sicherheitsbereich beliebt. Durch seine ergonomische Form liegt es gut in der Hand. Aufgrund der Griffmulden fühlt man sofort, ob das Spray richtig gehalten wird.

Dadurch ist es sehr unwahrscheinlich in einer hektischen Verteidigungssituation irrtümlich in die falsche Richtung zu sprühen, wodurch man sich selbst außer Gefecht setzten würde.

Der Inhalt beträgt 63 ml, was für die meisten Verteidigungssituationen ausreichend ist. Laut Herstellerangaben beträgt die Reichweite des Strahls 5 Meter.

Reichweite5 Meter
Strahl/NebelStrahl
Füllmenge63 ml
Konzentration?
KaufenAmazon
  • Inhalt und Wirkung – 63 ml sind für die meisten Situationen ausreichend. 8/10
  • Bauart und Reichweite – Strahl mit einer Reichweite von 5 Metern 9/10
  • Anwendung – Intuitiv, unproblematisch und ergonomisch 10/10
  • Gesamtnote – 9/10

Fazit: Neben dem Pfefferspray KO Jet ist dieses Produkt das Beste der hier getesteten Pfefferspray. Uns gefällt vor allem der ergonomische Griff. Wir geben daher eine klare Kaufempfehlung für das KH-Security Pfefferspray ab.

KH Security Pfefferspray jetzt kaufen

amazon-kaufen


 Piexon Jet JPX – Pfefferpistole kaufen

piexon-jet-jpx

Die Piexon Jet JPX ist ein Schweizer Qualitätsprodukt und erfreut sich großer Beliebtheit bei vielen Einsatzkräften. Der Reizstoff dieser Pfefferspraypistole  wird über eine Distanz von 7 Meter mit einer Geschwindigkeit von 650 km/h verschoßen. Mehr Infos zu diesem Produkt und anderen Pfefferpistolen findest du im folgenden Artikel:

Pfefferpistolen – Eine Alternative zu Pfeffersprays?

Reichweite7 Meter
Strahl/NebelStrahl
Füllmenge2 Patronen mit 10 ml
Konzentration10%
KaufenAmazon
  • Inhalt und Wirkung – 2 Patronen mit 10 ml. Man sollte gut treffen, sonst ist die Pistole wertlos 6/10
  • Bauart und Reichweite – Pistole mit einer Reichweite von 7 Meter 8/10
  • Anwendung – Man sollte ein geübter Schütze sein, die Mitnahme der Pistole ist oft problematisch 7/10
  • Gesamtnote – 7/10

Fazit: Sollte nur von geübten Schützen verwendet werden. Die Reichweite ist zwar gut, aber dafür ist es sehr leicht den Gegner nicht oder falsch zu treffen. Auch ist die Mitnahme einer Pistole im Holster oft problematisch. Hinzu kommt der hohe Preis im Vergleich zu Pfefferspraydosen.

Pfefferspraypistole Piexon Jet JPX kaufen!

amazon-kaufen


RSG-6 Super-Garant Professional

Dieses Pfefferspray ist die Zivilversion des RSG-3 63 ml Polizeimodells, unterscheidet sich jedoch nur geringfügig von der Dienstvariante. Bei dieser fehlt die Aufschrift „zur Tierabwehr“, weshalb es für Zivilisten nicht erhältlich ist.

Die Größe der Spraydose wirkt schon abschreckend, dadurch kannst du das Abwehrspray leider nicht leicht mitnehmen.

Reichweite5 Meter
Strahl/NebelStrahl
Füllmenge63 ml
OC Konzentration10%
KaufenAmazon
  • Inhalt – 63 ml mit 10% OC-Konzentration, ausreichend für die meisten SItuationen 8/10
  • Bauart und Reichweite – Strahl mit 5 Metern Reichweite 9/10
  • Anwendung – Das Spray liegt ergonomisch in der Hand 9/10
  • Gesamtnote – 9/10

Fazit: Ein hochprofessionelles Pfefferspray, das vor allem durch seine tolle Verarbeitungsqualität überzeugen kann. Empfehlenswert ist es vor allem für Personen, die sich aus beruflichen Gründen regelmäßig in gefährliche Situationen begeben (Kraftfahrer, Postboten, Sicherheitsmitarbeiter etc.).

RSG-6 Super-Garant Professional kaufen!

amazon-kaufen


 OC 5000 Pfefferspray

Dieses Pfefferspray hat einen Inhalt von 400 ml der in Form eines Breitstrahls verspritzt wird. Dadurch können ganze Gruppen kampfunfähig gemacht werden und natürlich kann das Spray auch gegen Bären und andere Raubtiere eingesetzt werden.

Etwas problematisch ist die Größe, da die Höhe von 25 cm eine Mitnahme schwierig macht. Besser geeignet ist es als Pfefferspray für die Hausverteidigung oder als Selbstverteidgungswaffe für das Auto.

Reichweite5 Meter
Strahl/NebelBreitstrahl
Füllmenge400 ml
OC Konzentration10%
KaufenAmazon
  • Inhalt – 400 ml mit 10% OC-Konzentration sind ausreichend um Bären oder ganze Horden von Angreifern kampfunfähig zu machen 10/10
  • Bauart und Reichweite – Strahl mit 5 Metern Reichweite – Top! 9/10
  • Anwendung – Das Spray ist sehr groß, daher passt es schlecht in Hosen- oder Handtaschen. Das Spray ist eher für die Verteidigung im Haushalt oder als Selbstverteidigungswaffe im Auto geeignet. 7/10
  • Gesamtnote – 8,5/10

Fazit: Dieses Pfefferspray wird dir so schnell nicht ausgehen. Gut geeignet ist es zum Beispiel für Kraftfahrer und andere Personen die beruflich viel im Auto unterwegs sind. Für die Mitnahme in der Hosen- oder Handtasche eignen sich kleine Pfeffersprays (200-100 ml ) besser.

OC 5000 Pfefferspray kaufen!

amazon-kaufen


Pfefferspray ProSecure

Dieses Pfefferspray ist vor allem für die Mitnahme in Hosentaschen oder Handtaschen geeignet. Neben der Abwehrwirkung verfügt dieses Spray auch über einen Zusatzstoff, der nur im UV-Licht sichtbar ist. Sprich: Angreifer werden markiert, ohne es zu merken.

Reichweite5 Meter
Strahl/NebelStrahl
Füllmenge50 ml
OC Konzentration10%
KaufenAmazon
  • Inhalt – 50 ml mit 10% OC-Konzentration sind ausreichend für die meisten SItuationen 8/10
  • Bauart und Reichweite – Strahl mit 5 Metern Reichweite – Top! 9/10
  • Anwendung – Das Spray liegt sehr gut in der Hand und  ist gut für die Mitnahme geeignet. Sehr gut gefällt uns der Zusatzstoff, der nur unter UV-Licht sichtbar ist, und Angreifer somit eindeutig markiert 9/10
  • Gesamtnote – 9/10

Fazit: Sehr gutes Pfefferspray, das sich einfach mitnehmen lässt. Angreifer werden mit einem Zusatzstoff besprüht, der nur im UV-Licht sichtbar ist. Eine eindeutige Identifikation ist im Nachhinein also problemlos möglich.

Pfefferspray ProSecure kaufen

amazon-kaufen


Pfefferspray Fox Labs MEAN GREEN

Fox Labs bietet dieses handliche Pfefferspray an. Mean Green bezieht sich darauf, dass neben dem Reizstoff grüne Farbe versprüht wird, die sich nur schwer abwaschen lässt, und dadurch zur Identifikation eines Angreifers beitragen kann.

Reichweite5,8 Meter
Strahl/NebelStrahl
Füllmenge45 ml
OC Konzentration6% OC (Oleoresin Capsicum), 20.4% Capsaicinoids
KaufenAmazon
  • Inhalt – 45 ml mit 6% OC-Konzentration sind ausreichend für die meisten Situationen 8/10
  • Bauart und Reichweite – Strahl mit 5,8 Metern Reichweite – Top! 10/10
  • Anwendung – Das Spray liegt sehr gut in der Hand und  ist gut für die Mitnahme geeignet. Das Spray enthält grüne Farbe, die eine Identifizierung des Angreifers erleichtert 9/10
  • Gesamtnote – 9/10

Fazit: Dieses Pfefferspray überzeugte uns ebenfalls. Als Zusatzstoff enthält es schwer abwaschbare grüne Farbe, mit der ein Angreifer leichter identifiziert werden kann.

Pfefferspray Fox Labs MEAN GREEN kaufen

amazon-kaufen


First Defense Pfefferspray MK-6

Dieses kleine Pfefferspray (28 ml Inhalt) wird mit einer Reichweite von 6 Metern beworben.  Es muss dazu gesagt werden, dass die effektive Reichweite natürlich viel geringer ist. Auch besteht die Gefahr, dass du auf große Entfernungen schlecht zielst, der Inhalt ist jedoch sehr schnell aus.

Reichweite6 Meter
Strahl/NebelStrahl
Füllmenge28 ml
OC Konzentration10%
KaufenAmazon
  • Inhalt – 28 ml mit 10% OC-Konzentration ist etwas wenig. Es besteht die Gefahr, dass das Spray  für gefährliche Situatinen zu wenig Reizstoff hat. 7/10
  • Bauart und Reichweite – Strahl mit bis zu 6 Metern Reichweite, die effektive Reichweite ist natürlich geringer – Trotzdem Top! 9/10
  • Anwendung – Das Spray liegt sehr gut in der Hand und lässt sich aufgrund der geringen Größe leicht einstecken.  9/10
  • Gesamtnote – 8/10

Fazit: Wer nach einem kleinen Spray sucht, wird hier fündig. Wir würden es jedoch nicht auf größere Distanzen einsetzen, weil der Inhalt zu gering ist, und beim Zielen keine Fehler erlaubt.

First Defense Pfefferspray MK-6 kaufen

amazon-kaufen

Was mach ich, wenn ich mit Pfefferspray besprüht wurde?

Wie schon angesprochen, wirkt Pfefferspray sofort und gnadenlos. Solltest du dir nach dem Lesen dieses Artikels ein Pfefferspray kaufen, ist es deshalb ratsam, dass du bescheid weißt, wie du eine Pfefferspray-Attacke lindern kannst.

1. Berühre die betroffenen Bereiche nicht

Pfefferspray basiert auf einer Öl-Basis. Wenn du dein Gesicht berührst, verteilst du das Reizmittel nur noch weiter, wodurch der brennende Schmerz noch stärker wird.

2. Entferne alle Kontaktlinsen

Kontaktlinsen solltest du sofort entfernen,  da die Substanz sonst in den Zwischenraum kommt, von wo sie noch schwerer entfernt werden kann.

3. Behandle die betroffenen Stellen mit Milch und Yoghurt.

Vielleicht weiß du ja, dass man Milch und Yoghurt zu sich nehmen sollte, nachdem man zuviel Chillie abbekommen hat, da Fett neutralisierend wirkt und die Schmerzen auf der Haut lindert.

In Pfeffersprays ist ebenfalls der Chillie-Wirkstoff  Capsicum enthalten, weshalb es hilft, die betroffenen Hautstellen mit Milch oder Yoghurt zu behandeln. Die Augen sollten jedoch nicht damit behandelt werden, da zuviele Bakterien und Keime in Milch und Yoghurt enthalten sind.

4. Blinzle um den Tränenfluss anzuregen.

Das Blinzeln der Augen regt den Tränenfluss an, wodurch die Augen ausgespült werden.

5. Spüle die Augen mit Wasser aus

Die Augen solltest du am besten mit kaltem und klarem Wasser ausspülen. Es ist ratsam einen Augenarzt aufzusuchen, wenn die Schmerzen auch noch nach mehreren Stunden anhalte. Normalerweise sollten jedoch keine bleibenden Schäden entstanden sein.

6.  Verwende keine Lotions und Cremen

Alle Ölhaltigen Produkte wie Lotions und Cremen sollte man besser vermeiden,  da diese den Schmerz nur vergrößern.

7. Kein Kratzen, Schrubben und Reiben

Da die Substanz sonst noch tiefer in den Körper eindringt und den Effekt des Pfeffersprays noch verstärkt.

Welchen Zubehör kaufen?

Welche alternativen Selbstverteidigungswaffen gibt es?

Auf dieser Seite stellen wir ja noch viele weitere Selbstverteidigungswaffen vor. Wie schneiden diese im Vergleich zu Pfefferspray ab?

Pfefferspray oder Tränengas (CS-Gas)

Tränengas wirkt leider nicht so effizient wie Pfefferspray. Viele Personen haben eine gewisse Tränengastoleranz. Außerdem kann Tränengas durch den Wind auch in deine Augen geweht werden.

Bleib besser beim Pfefferspray!

Pfefferspray oder Elektroschocker

Die in Deutschland erhältlichen Elektroschocker sind zu schwach, um wirklich effektiv zu wirken. Im besten Fall wirken sie abschreckend. In der Regel wird der Angreifer jedoch nicht kampfunfähig gemacht, sondern aufgrund der Schmerzen noch aggressiver, und das willst du natürlich vermeiden

Bleib besser beim Pfefferspray!

Pfeffersprays oder Kubotans

Kubotans sind kleine Schlagstöcke, die in der Hosentasche oder als Schlüsselanhänger unauffällig mitgeführt werden können. Der Sinn eines Kubotans ist es, in einem Faustkampf deine Schlagkraft zu erhöhen. Grundsätzlich willst du eine auseinandersetzung mit Fäusten natürlich vermeiden. Für den Fall der Fälle schadet es aber nicht, einen Kubotan zusätzlich dabeizuhaben.

Kubotans sind jedoch kein Ersatz für ein Pfefferspray

Pfeffersprays oder Schrillalarm

Ein sogenannter Schrillalarm bzw. Schlüsselalarm löst einen Alarmton aus, der bis zu 120 dB laut sein kann. Dadurch werden Angreifer verunsichert und Pasanten auf die Situation aufmerksam.

Grundsätzlich ist das eine gute Idee, da diese Gadgets jedoch nur abschreckend wirken, ersetzen sie keine Waffe, die den Angreifer kampfunfähig macht. Es zahlt sich aber – vor allem für Frauen – aus, einen Schlüsselalarm dabeizuhaben.

Ein Schlüsselalarm ist jedoch kein Ersatz für ein Pfefferspray

Was sind Pfefferspray-Pistolen?

Die Reizflüssigkeit kann auch per Pistole ins Gesicht des Angreifers geschoßen werden. Wir haben schon einen ausführlichen Artikel über diese Selbstverteidigungswaffe verfasst:

Pfefferspraypistole – Alternative zur Pfefferspraydose?

Quellen und weiterführende Hinweise

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Pfefferspray/

Waffenrecht Deutschland: http://deutscheswaffenrecht.de/

Waffenrecht Österreich: https://www.wko.at/Broschuere_Waffenhandel.pdf

 

 

Summary
Review Date
Reviewed Item
Ballistol KO-JET
Author Rating
51star1star1star1star1star
Pfefferspray Test und Vergleich 2017 – Die 11 besten Abwehrsprays im Vergleich
4 (80%) 1 vote

Unsere Empfehlung: Pfefferspray KO Jet

Unsere Empfehlung: Pfefferspray KO Jet
89

Bedienung

10/10

    Reichweite

    9/10

      Inhaltsmenge

      8/10

        Wirkung

        10/10

          Preis

          9/10

            Pros

            • Gezielter Strahl
            • 100 ml Inhalt
            • 11% OC-Dosis
            • Starke Wirkung

            Cons

            • Für manche Taschen zu groß